Ahoi-Crew unterstützt Werder in Osnabrück!

Die Neue Osnabrücker schätzt, dass an die 2.000 Werder-Fans beim Benefizspiel zwischen dem VfL Osnabrück und dem SV Werder Bremen dabei waren. Mit insgesamt 10.000 Besuchern in der Osnatel-Arena wurden die Erwartungen der Hausherren deutlich übertroffen. Laut Medienangaben war mit 6.000 Besuchern gerechnet worden.
65223_482839941801435_72299388_n
Osnabrück wirkte bei der Partie gut auf den Saisonstart in der 3. Liga am kommenden Wochenende vorbereitet. Dort tritt der VfL Osnabrück auf Chemnitz. Werder trat ohne Fritz, Hunt und  Ekici an. Die Mannschaft von der Weser wirkte, wahrscheinlich aufgrund des Trainingslagers in Österreich, müde und ideenlos. Nach 90. Minuten siegte der VfL verdient mit 1:0. Mielitz verhinderte mehrmals einen höheren Rückstand. Bei Werder ließen Petersen, Arnautovic, Füllkrug und Stevanović gute Chancen ungenutzt.

Insgesamt war die Partie mit gefühlten zehn Auswechselungen auf beiden Seiten ein lauer Sommerkick, in dem der VfL Osnabrück deutlich spritziger und fitter wirkte. Trainingsstand hin oder her: Einen Unterschied von zwei Spielklassen dürfen auch schwere Beine eigentlich nicht egalisieren. Bleibt zu hoffen, dass Werder zum Saisonstart in Saarbrücken austrainiert und aufeinander abgestimmt ist.

1001353_482774818474614_441131325_nDer Ahoi-Crew und den Green Horns Damme hat das Gastspiel der Bremer vor der Haustür jedenfalls trotzdem Spaß gemacht. Der Osnabrücker Werder-Fanclub konnte zudem ein weiteres Mitglied gewinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.