121 Jahre Werder: Stolperstein-Begehung der Ahoi-Crew am 8. Februar 2020 (12:30/13:45 Uhr) in Bremen

Auch wenn sich Werder aktuell in einer schwierigen sportlichen Phase befindet: Die Entwicklung des Vereins vom kleinen von Schülern gegründeten Fußballverein zum großen Bundesligisten mit einer beeindruckenden Historie und vielen Titeln ist beeindruckend. Der 121.
Geburtstag des Klubs am 4. Februar und der Jahrestag der Auschwitz-Befreiung am 27. Januar geben Gelegenheit, sich erneut mit der Geschichte des Vereins zu befassen und an Menschen zu erinnern, die oder deren Angehörige sich früh ehrenamtlich bei Werder engagiert haben – und aufgrund Ihres Glaubens von den Nationalsozialisten verfolgt oder umgebracht wurden.


Wir als Werder Bremen-Fanclub Ahoi-Crew 05 möchten die Erinnerung an große Werderaner hochhalten und am Tag des Heimspiels gegen den 1. FC Union Berlin (SAMSTAG, 8. FEBRUAR 2020) symbolisch ausgesuchte Stolpersteine in Bremen besuchen und reinigen. Vorgesehen sind zwei Stationen, an denen an die Menschen erinnert werden soll, zu deren Ehren dort Stolpersteine verlegt wurden.

STATION 1: PARKSTRASSE/ECKE SCHWACHHAUSER HEERSTRASSE (SAMSTAG, 8. FEBRUAR, 12:30 UHR)
Besuch der STOLPERSTEINE VON EDUARD UND ROSA RIES (ELTERN DES EHEMALIGEN WERDER-PRÄSIDENTEN ALFRED RIES) Nächste ÖPNV-Haltestellen: Am Dobben oder Parkstraße

STATION 2: OSTERDEICH 107 E/ECKE VERDENER STRASSE (SAMSTAG, 8. FEBRUAR 2020, 13:45 UHR) Stolpersteine Albert und Arthur Rosenthal (Werder-Mitglieder, aktiv im Vorstand, u.a. Werbe- und Presseferent) Nächste ÖPNV-Haltestellen: Weserstadion oder St. Jürgen Straße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.